Wirksamkeit elektronischer Entscheidungshilfen bei chronisch Kranken und Integration dieser Entscheidungshilfen in die Hausarztpraxen

Fragestellung

Es soll ermittelt werden, ob die Entscheidungshilfen zur Optimierung der Medikation von Patientinnen und Patienten mit chronischen Krankheiten beitragen, ihre Lebensqualität verbessern und die Kosten senken. Lässt sich die Wirksamkeit belegen, könnten sie in anderen Arztpraxen eingeführt werden.

Überblick

Projektleitung PD Dr. med. Sven Streit
Projektteam Prof. Dr. med. Nicolas Rodondi
PD Dr. Sven Trelle
Prof. Dr. Matthias Schwenkglenks
Prof. Dr. Marco Spruit
Dr. med. Gerhard Schilling
Studiendesign Cluster-randomisierte Studie
Start der Studie
01.05.2017
Externer Link http://www.nfp74.ch/de/projekte/ambulante-versorgung/projekt-rodondi