Neue Lehrprojekte

@BIHAM

Das BIHAM hat sich in den letzten Jahren innerhalb der Universität Bern einen Ruf als Kompetenzzentrum für Innovationen im Bereich der medizinischen Ausbildung erarbeitet. Auf dieser Seite stellen wir unsere wichtigsten Projekte kurz vor.

Laufende Projekte

«Der vom BIHAM entwickelte «Basiskurs Sonografie» findet rasche Verbreitung an praktisch allen Schweizer Universitäten. In einer randomisiert-kontrollierten Studie mit ca. 150 Studierenden der Universitäten Bern, Fribourg und Zürich vergleichen wir das Blended Learning (21h E-Learning und Peer-Tutoring) mit dem klassischen Grundkurs Abdomen (21h Präsenzkurs während 2.5 Tagen). Primärer Endpunkt ist der Vergleich der praktischen Ultraschallfähigkeiten beider Gruppen gemessen in einer strukturierten Prüfung (OSCE) 6 Monate nach Abschluss des Kurses. Das Projekt wird von der SGAIM Foundation mit einem Grant unterstützt»

«In den Clinical Skills Trainings (CST) der Universität Bern rotieren die Medizinstudierenden im dritten Studienjahr in Kleingruppen durch die Abteilungen verschiedener Spitäler mit jeweils einem Fokusthema zu Anamnese und klinische Untersuchung (z.B. Abdomen, Lunge, Herz-Kreislauf). Die Trainings sind sehr beliebt, allerdings sind die Studierenden oft etwas überfordert, ihre klinischen Fähigkeiten direkt am kranken Patienten zu erlernen. Per 2019/2020 entwickelt das BIHAM nun zusammen mit dem Studiendekanat und verschiedenen Fachdisziplinen für die wichtigsten CST-Module einen Einführungsnachmittag, wo die Studierenden aneinander sowie an Schauspielerpatienten die Frage- und Untersuchungstechniken im geschützten Rahmen erlernen und ausprobieren können»

In einer Kooperation mit der Universität Freiburg erarbeiten ärztliche Mitarbeitende des BIHAM zu ausgewählten Themen der Hausarztmedizin fachliche Richtlinien zur Diagnostik und Therapie (D/F). Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Erstabklärung häufiger Symptome in der Praxis und richtet sich an Studierende in fortgeschrittenen Semestern. Jede Guideline enthält mehrere Fallbeispiele, welche ein hilfreiches didaktisches Hilfsmittel für das einheitliche Lernen in den Hausarztpraktika darstellen.  

Interessierte Studierende erlangen während zwei Halbtagen das Rüstzeug für eine reflektierte Auseinandersetzung mit den Herausforderungen des ärztlichen Berufsalltages – sowohl in Bezug auf die eigene Gesundheit, wie auch den Umgang mit schwierigen Situation und erlebten Missständen. Wir wollen die Studierenden zudem befähigen, selber studentische Peer-Gruppen zu initiieren, welche sich während des Wahlstudienjahres (und darüber hinaus) bei regelmässigen Treffen zu Erlebnissen in den Praktika austauschen und sich gegenseitig bei der Bewältigung schwieriger Situationen unterstützen.

Unter der Projektleitung des BIHAM wird in einer nationalen Kooperation ein E-Learning erstellt, welches die Inhalte des Grundkurses Abdomen-Sonografie umfasst und erweitert. Die Studierenden aller Schweizer Universitäten sollen hiermit kostenlos einen SGUM-akkreditierten Kurs absolvieren können, wobei die Ausbildung ausschliesslich im Peer-Tutoring erfolgt, abgeschlossen von einer summativen Prüfung.

weitere Informationen: roman.hari@biham.unibe.ch

Das BIHAM plant mit dem Masterstudiengang Physiotherapie fürs Studienjahr 2019/20 ein Pilotprojekt zum Thema interprofessionelle Ausbildung (=IPE). Lernziele beinhalten das gegenseitige Rollenverständnis, Berufsbild zu stärken, Synergien zu erkennen, in der interprofessionellen Zusammenarbeit hinderliche Faktoren zu eruieren sowie Sichtweise und Denken der anderen Berufsgruppe gegenüber sichtbar zu machen.

weitere Informationen: lia.jeker@biham.unibe.ch

Der Wichtigkeit der Kommunikation im ärztlichen Alltag Rechnung tragend, bauen wir unsere etablierten Kommunikationstrainings des 4. Studienjahres aus. In einem Pilotprojekt reflektieren und annotieren die Studierenden neu ihre auf Video aufgezeichneten Gespräche mit den Schauspielpatienten. In einem anschliessenden zweistündigen Seminar besprechen die Studierenden unter der Leitung erfahrener ärztlicher Tutorierender anhand der ausgewählten Videosequenzen Kommunikationsthemen.  

weitere Informationen: anina.pless@biham.unibe.ch

Mit der Unterstützung der medizinischen Fakultät sowie dem Institut für medizinische Lehre betreibt das BIHAM ab dem Herbst 2018 ein Ultraschall-Ausbildungszentrum. In den Räumen der UniZiegler stehen dabei 6 Arbeitsplätze mit Ultraschall-Geräten und Patientenliegen für Kurse und Selbststudium zur Verfügung. Auf dem Inselareal besteht zudem ein Ableger mit 2 Arbeitsplätzen in den Räumlichkeiten des Lernzentrums, wo Studierende rund um die Uhr Zugang zu zwei modernen Ultraschallgeräten haben. 

weitere Informationen: roman.hari@biham.unibe.ch

@BIHAM

Abgeschlossene Projekte